Veranstaltung anlegen:

Veranstaltungsbild auswählen

Veranstaltungsbild-Untertitel eintragen

Kaiser Wilhelm II. in Osmanischer Uniform. Generalkonsulat Istanbul

Veranstaltungs Datum:

23.03.2014

Veranstaltungsbeginn/Uhrzeit:

10:00 Uhr

Veranstaltungstitel:

Veranstaltungshinweis: Sonderausstellung

Veranstaltungsuntertitel:

Türcken, Mohren und Tataren. Muslime in Brandenburg-Preußen

Veranstaltungsort:

Brandenburg-Preußen Museum
Stiftung Ehrhardt Bödecker
Eichenallee 7a
16818 Wustrau



Veranstaltungsbeschreibung

Zitat: Aus der Internetseite des Museums


Neugier, Angst, Unkenntnis, Fremdheit, Begeisterung, Toleranz ... die Facetten der Geschichte von Muslimen in Brandenburg-Preußen sind vielfältig und bis heute zu großen Teilen unbekannt. Dabei reichen die ersten Kontakte zwischen Brandenburg-Preußen und dem islamischen Orient zurück bis in das Spätmittelalter und beruhten nicht nur auf kriegerischen  Auseinandersetzungen. Auch wenn die ersten Muslime, welche nach Brandenburg-Preußen kamen und hier ihre neue Lebenswelt fanden, Kriegsgefangene waren und häufig getauft wurden, so entwickelte sich eine interessante und größtenteils noch unbekannte Kontaktgeschichte zwischen Menschen. Aus Feinden und Fremden wurden preußische Staatsbürger.

Die Sonderausstellung „Türcken, Mohren und Tartaren. Muslime in Brandenburg-Preußen“ präsentiert zeitgleich eine einzigartige Sammlung von in Deutschland gedruckten Koranen aus dem 16. bis 20. Jahrhundert, darunter der erste 1701 in Berlin gedruckte Koran.