Startseite | Medienarchiv | Denkschriften | Botschaften

Socialfreezing

Gehirnfrost! (Einzelbilder Lizenzfrei...)

Monarchie und Natur haben etwas gemeinsam: sie sind ganzheitlich angelegt. Ein Apfel zum Beispiel besteht aus der Summe von Erde, Sonne, und Wasser sowie seinem ursprünglichem Kern, in dem all seine Erbanlagen gespeichert sind. Wird nur eine Komponente verändert, chemisch, gentechnisch oder durch Züchtung ist der Apfel in seiner ursprünglichen Entwicklung verändert. Die Folgen einer solchen Veränderung treten nicht unmittelbar ein. Erst nach Generationen lässt sich das Resultat in Gänze erkennen. Dann kann die Entwicklung weitestgehend nicht mehr umkehrt werden und wir müssen mit den Folgen leben. 

Eine Monarchie besteht aus der Bevölkerung, den Familien und einer Regierung die ebenfalls aus einer Familie besteht. Es reicht nicht nur einen König, ein Oberhaupt zu proklamieren, wir müssen auch bereit sein in diesem ganzheitlichen System zu leben. Verändern wir diese Parameter, erkennen wir ebenfalls erst nach Generationen die Folgen mit denen wir dann leben müssen.

Wir haben bereits die Parameter der Regierungsform geändert und sind jetzt dabei die Parameter unserer DNA zu ändern. Nicht nur durch gentechnisch veränderte Lebensmittel, jetzt auch durch Social Freezing. Junge Frauen sollen die Möglichkeit haben, zuerst Karriere zu machen, Ihre Eier auf Eis zu legen und später Mutter zu werden! Der dazu verfasste Artikel auf Wikipedia lässt einem den Schauer über den Rücken laufen. Wenn dort auch behauptet wird der Einfrierprozess sei perfektioniert worden, bleiben erhebliche und berechtigte Zweifel. Das Schock frosten mit Stickstoff geht mit einem erhöhten Einsatz von Frostschutzmitteln einher und zuvor muss eine Hormonbehandlung an der Frau erfolgen. Beides kann und wird Veränderungen am Erbgut des Menschen hervorrufen, allen Dementis zum Trotz!

Zitat Wikipedia: „Natur (lateinisch natura von nasci „entstehen, geboren werden“, griech. semantische Entsprechung φύσις, physis, vgl. „Physik“) bezeichnet in der Regel das, was nicht vom Menschen geschaffen wurde.“ Zitat Ende.

Es ist fatal in einem Mikro- und Makrokosmos Veränderungen vorzunehmen, den wir weder Verstehen noch selbst geschaffen haben. Den Bauplan eines Hauses zu verändern ist kein Problem, denn der Architekt kennt jede Ecke seiner Schöpfung. Unser Körper ist nach wie vor ein Geheimnis und der Bauplan ist uns nicht bekannt!

Wir werden in einigen Jahren die Folgen unseres Handelns erkennen. Gott bewahre uns davor.

Gott mit uns!